Halbwahrheiten…

PC-Sicherheit: Mythen und Halbwahrheiten aufgedeckt – CW Zone – IT-Security – News – computerwoche.de:

Anonym surfen blockiert Rückschlussmöglichkeiten
Wer mit einer Software-Tarnkappe im Internet surft, kann anstellen, was er möchte, ohne dass seine Identität herausgefunden werden kann. Falsch!
Durch den Einsatz von Anonymisierungsdiensten wie JAP ist es möglich, Ihre Online-Aktivitäten zu verschleiern und eine Verfolgung Ihrer Surf-Gewohnheiten zu erschweren. Sobald Sie eine Website unter Zwischenschaltung eines Anonymisierers besuchen, wird statt Ihrer echten IP-Adresse im Protokoll des Servers eine Tarnadresse des zur Verschleierung verwendeten Proxy-Dienstes gespeichert. Je mehr Server es sind und je häufiger Ihre IP-Adresse wechselt, desto besser die Tarnung. Anhand der Proxy-Protokolle und den Aufzeichnungen Ihres Providers können Ermittlungsbehörden dennoch Ihre Identität ermitteln und nachvollziehen, welche Seiten Sie besucht haben. Ein aufwendiger Kreuzvergleich ist nur bei besonders schweren Vergehen und in der Regel nur nach einer richterlichen Anordnung möglich, doch Sie selbst können aber nicht nachvollziehen, wann und wer Ihre Daten auswertet.

Advertisements

Eine Antwort zu “Halbwahrheiten…

  1. Will da jemand die Paranoia bei den anonymen Surfern steigern?
    Resistence is futile oder so ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s