Vorsicht: Metaartikel – Gut oder Böse?

http://www.stern.de/wirtschaft/unternehmen/unternehmen/:Kommentar-Eine-FormKorruption/619796.html

Wiedereinmal sieht man, das man lesen kann, was man will.. Es ist schnuppe.. Es ist doch nur wieder eine Meinung unter vielen, deren Einschätzung die der nicht involvierte Leser kaum zu Bewerten wissen dürfte. Die Thematik mutiert zur Glaubens- oder auch Vertrauensfrage. Es geht um viel Geld und viel Macht. Soviel scheint auch klar. Und da bei uns Menschen das Denken besser funktioniert, wenn wir klar sehen – können wir auch noch hinzufügen: Es geht um „gut“ und „böse“. Hr. Mehdorn’s Seite scheint schonmal zu den Bösen zu gehören. Hr. Hansen schlägt sich nun offenbar auch dorthin. Aber weshalb sind sie böse? Weil sie im Zweifel Kapital aus „einer Sache“ schlagen, die uns allen gehört? Weil „die Sache“ danach nicht mehr so funktionieren wird wie zuvor? Aber dafür haben wir jede Menge neue Investoren drin. Welche Ziele verfolgen den diese ? Wer Investiert, will wohl Gewinne maximieren.  Aber investieren wir nicht alle, weil wir gelernt haben, dass das „gut“ für uns ist? Der Knackpunkt scheint ein anderer zu sein. Was für den einen „gut“ ist, ist für jemand anderen offenbar „böse„. Man ist das kompliziert.
Vielleicht bedeutet es nur, das wir neidisch sind, wenn wir sagen, dass jemand anderes „böse“ ist?
Ich glaube da liegt der Hund begraben, oder? – Erst wenn wir uns des Neids entsagen können, sind wir eventuell nicht mehr käuflich. Und das mitten in der Marktwirtschaft. Macht den sowas überhaupt Sinn?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s