Die letzten Datenpannen

Immer mehr Daten werden digital erfasst und gespeichert. Ob das jedem recht ist mag bezweifelt werden, spielt aber eigentlich keine Rolle. Je mehr Daten gespeichert werden, um so mehr Daten können jedoch in falsche Hände geraten.

Ganz vorn bei Datenerfassung wie Datenpannen sind die Briten dabei. So gingen am 10.11.2007 die Daten von 25 Millionen Kindergeldempfängern auf dem Postweg verloren. In Japan waren es mitte Dezember 64 Millionen Pensions- oder Unterstützungsanträge. Fast zeitgleich verlor der US-Bundesstaat Iowa drei Millionen Datensätze von Führerscheinanwärtern. Dieses nur die größten Datengaus der letzten Zeit.

Das Problem der Datensicherheit im Auge, überkommt mich ein sehr ungutes Gefühl, wenn ich die aktuellen Bestrebungen der deutschen Regierung zur Datensammlung verfolge, möchte man doch am liebsten eine zentrale Datenbank für biometrische Daten einrichten. Mit der lebenslange Steuernummer werden Daten erfasst, mit der die Datenbank zu einem bundeseinheitlichen Melderegister anwächst, dass ebenso einfach mit Schufa, KFZ, Maut und anderen bereits bestehenden Datenbanken verbunden werden könnte. Mit dem Mehr an erfassten Daten steigt auch die Chance eines Datengaus – und wer möchte schon gern seine Daten in den Händen von Kriminellen wissen? Und diese Datenpannen passieren! Hier nur die der letzten vier Wochen:

– Eingegangener Notruf der Mannheimer Polizei bei YouTube gelandet
– Hacker veröffentlicht Daten von 6 Millionen Chilenen im Netz
– Vertrauliche Daten zu Schenken veröffentlich
– Tausende Patientendaten im Netz gelandet

Übrigens: die Labtops von Frau Brigitte „Was sind jetzt nochmal Browser?“ Zypries ist ebenfalls bis heute nicht wieder aufgetaucht. Welche Daten dort gelagert wurden weiß vermutlich auch nur der neue Besitzer.

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s