Einkommensdatenbank ELENA kommt

genau, eine riesige Datenbank, in der die Arbeitgeber die Einkommen ihrer Angestellten melden. Das spart Geld und die Behörden können direkt nach dem aktuellen Verdienst schauen. Zwar soll der Zugriff nur dann möglich sein, wenn der Bürger sein OK gibt, da eine Verschlüsselung der Daten aber nicht erfolgt, scheint die Datensicherheit mehr in Form eines Gesetztes als in der technischer Hindernisse zu bestehen.

Warum keine Verschlüsselung der Daten, wenn die Behörden sowieso nur darauf zugreifen sollen, wenn der Bürger dies gestattet? Ich würde daraus folgern, dass man sich alle Optionen offen halten will, und nicht zu einem späteren Zeitpunkt auf nutzlosen, verschlüsselten, Daten sitzen mag. Letzteres ist zwar erheblich sicherer, aber dann kann der Staat das Zugriffsverfahren später nicht mehr lockern. Sicherheit kommt also nach den eigenen Begehrlichkeiten!

Der scheinbar unaufhaltsame Weg alles und jeden digital erfassen zu wollen, wird in wenigen Jahren zu riesigen Datenbergen führen, mit der so etwas wie Privatsphäre des Bürgers gegenüber dem Staat/Behörden quasi abgeschafft wird. Heikel wird es vor allem, wenn fehlerhafte Einträge in irgendeinem Datensatz festgeschrieben wurden, den man im Zweifel nicht mehr so schnell los wird. Die Folgen für Einzelne könnten Fatal sein.

via Golem u. politik.zweiterklasse.de

[anfy]

Advertisements

2 Antworten zu “Einkommensdatenbank ELENA kommt

  1. Hey Danke für deine Links! Ist leider nie n Trackback oder so bei mir angekommen! Dein Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, so krieg ichs noch nicht hin ;)

  2. Die Datensammelwut des Staates ist grenzenlos. Der Nutzen dieser Datenhalden scheint eher bescheiden. Aber gerade bei ELENA ist es so, dass hier der Bürger persönlich oder als Steuerzahler die Kosten der Unternehmen senken soll.
    Gleichzeitig werden Firmen belebt, deren Geschäft mangels Masse und wegen zu hoher Preise bisher nicht wirklich lohnend war. Signaturen waren teuer und deshalb wenig verbreitet. Firmen, die so etwas anboten, hatten also schlechte Karten. Das wird sich mit ELENA ändern, Signaturen werden zum Massenprodukt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s