T-Mobile mahnt mal wieder ab

bei T-Mobile scheint es gang und gäbe zu sein, kleine Unternehmen, die unbequem werden, weil sie es wagen im mobilen Geschäftsbereich zu interagieren, mittels Abmahnungen aus dem Geschäft drängen zu wollen.

Wie zuletzt berichtet wurde Simonym.com abgemahnt, jetzt ist Sipgate.de dran. sipgate.de bietet nämlich ein Programm an, dass es erlaubt mit dem iPhone kostenlos über das WLAN zu telefonieren. Die Begründung ist ebenfalls wieder vorgeschoben, denn bemängelt wird, dass die Software als Beta-Version vorliege, ohne das dieses für die Kunden eindeutig ersichtlich sei, denn Kunden können mit dem Begriff „Beta“ nix anfangen. Außerdem sei die Software nur auf gehackten iPhones installierbar.

Damit währe wohl auch geklärt, was T-Mobile von ihren iPhone Kunden hält. Frei nach dem Motto „Wer bei uns ein iPhone zu einem so unglaublich hohen Preis kauft, muss einfach selten dämlich sein“.

Das T-Mobile, als auch Apple an jedem Telefonat verdient hat bestimmt nichts damit zu tun, dass ein weiterer Dienst per Abmahnkeule aus dem Geschäft gedrängt werden soll. Schließlich sorgt sich T-Mobile nur um das Wohl ihrer Kunden! Danke T-Mobile, bei Euch werde ich nichts mehr kaufen. Solche Unternehmenspraktiken sind wiederlich und assozial.

via heise

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s