Googles Allmacht

am 08.09 musste die United Airlines einen Kurssturz von 12 USD auf 3 USD verfolgen, ohne das ein geschäftlicher Grund dafür erkenntlich gewesen sei. Der Grund dafür lag vermutlich bei Google. Ein sechs Jahre alter Bericht, aus dem Sun-Sentinel’s Archiv, wurde bei den Suchergebnissen besonders hervorgehoben. Das Sun-Sentinel’s Archiv hatte den Bericht in die „most-viewed stories“ aufgenommen und die Jahreszahl zur Meldung nicht mit angegeben, was zur Folge hatte, dass der Artikel von Google auf den 6. September 2008 datiert wurde.

Google ist gefährlich geworden! Alle glauben Google so sehr, dass sogar ein Kurssturz wegen einer veralteten Meldung geschehen kann. Das ist sicher sehr interessant für Leute, die mit Kursmanipulationen ihr Geld machen. Gelingt es ihnen eine passende Pressemeldung nach oben zu bringen, lassen sich schnell ein paar Millönchen machen.

via Travel Latimes, Basic Thinking

[anfy]

Advertisements

Eine Antwort zu “Googles Allmacht

  1. Pingback: Google News und die Börse « Kassenzone - Commerce, Mobile, Technologie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s