Petition Online des Deutschen Bundestag

vor längerem bin ich auf die Seite des Bundestages aufmerksam geworden, wo Petitionen eingereicht und mitgezeichnet werden können. Damals noch aus mir völlig unerfindlichen Gründen auf einem britischen Server, wurde das System vor kurzem umgestellt. Als erstes viel mir positiv auf, dass man endlich rss-feeds Abonieren kann, so das einem keine Petition mehr durch die Lappen geht, die man vielleicht gern unterstützt hätte. Auch die Unterbringung auf einem in deutschland gehosteten Server unter einer Subdomäne des Bundestages finde ich begrüßenswert. Schließlich kann es ja nicht sein, das solche Daten über einen ausländischen Server laufen. Datenpannen gab es in England schließlich genügend, als das ich mir über die Sicherheit der Abstimmungslisten hätte sicher sein können. Das kann man jetzt zwar auch nicht, aber zumindestens liegen die Abstimmungen mit all den Informationen, die man vom Webfrontend nicht einsehen kann, nicht länger im Ausland.

Nach genauerer Untersuchung sind mir allerdings grobe Patzer ins Auge gefallen. Angefangen von einem unvollständigen Impressum bis hin zu einer nicht funktionstüchtigen Anmeldung. Die Bestätigungsmail, die den automatisch generierten Benutzernamen enthalten soll ist bei mir leider nie eingetroffen – einen Spamfilter habe ich noch ine benutzt, der fällt also als schuldiger aus. Die Anmeldung selbst enthält ein Captcha, das mehr als eine Zumutung ist. Mir ist es jedenfalls nicht auf Anhieb gelungen die Buchstaben und Zifffern abzutippen. Quitiert wurde das ganze mit einer kompletten Neueingabe der Daten. Von Barierefreiheit will ich gar nicht erst anfange. Eigentlich sollte gerade solch eine Seite Barierefrei sein, schließlich wird hier ein demokratischer Prozess zur Verfügung gestellt, bei dem niemand ausgeschlossen werden dürfte. Warum für eine Mitzeichnung überhaupt ein Benutzeraccount udn eine Anmeldung notwendig
ist, verstehe ich allerdings nicht. Das mag sicher praktisch
sein, wenn man nicht immerzu seine Daten eingeben mag, sollte aber auch
ohne gehen. Zumindestens hat man darauf geachtet, dass die Kommunikation per https abgehandelt wird.

Von der Sache her finde ich das Petitionssystem wirklich gut, die technische Umsetzung lässt aber noch Wünsche offen. Ansonsten empfehlenswert.

https://epetitionen.bundestag.de/index.php

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s