Trend verpennt

Großkonzerne sind unflexibel und verpennen in Zeiten schneller Veränderungen schnell mal den Trend, ohne es zu merken, bevor es zu spät ist. Die Musikindustrie hat ihre Quittung ja bereits bekommen – kann sich aber noch immer nicht so richtig auf die neue, digitale Marktsituation einstellen. Die nächste Industrie, die alle Zeichen der Zeit komplett verschlafen hat, ist die Autoindustrie – allen voran General Motors. Die Verkaufszahlen sprechen für sich. 45% weniger Autos verkaufte GM im Oktober 2008 gegenüber dem Vorjahr. Auch bei den anderen Autobauern sieht es nicht besser aus. Einzig Audi und die BMW Marken MINI konnten sich noch halten bzw. zulegen. Daimler hat mit seinem Smart zumindestens in den USA noch ein gutes Geschäft machen können.

Abgezeichnet hat sich das schon lange. Die Leute wollen zunehmend ein Auto, das ein gutes Umweltgewissen verursacht und vor allem sparsam ist. Den Leuten geht schlicht und einfach das Geld aus, um teure, große Autos zu kaufen. Bemerken konnte man das schon 2001, als die deutschen Autobauer noch trompeteten, das ein serienmäßiger Rußpartikelfilter kein Verkaufsargument sei und Renault plötzlich durch einen Serienmäßigen Filter deutlich mehr Autos absetzen konnte. Da hätte man eigentlich schon mal erkennen können, das sich ein umweltfreundliches Sparmodell irgendwann mal bezahlt machen könne. Was nun so schwierig ist endlich ein neue Modell aufzulegen, das auch verkäuflich ist, erschließt sich mir nicht. Schließlich war sogar Greanpease 1996 in der Lage einen 3,3 Liter Twingo zu bauen – und die beschäftigen sich nun ansich wenig mit der praktischen Autoproduktion.

Eine schöne Tabelle, in der man recht gut ablesen kann, wie es um die Automobilbranche bestellt ist, gibt es hier.

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s