VDS-Wahn in Irland

Irland geht, was die Vorratsdatenspeicherung anbelangt, noch ein paar Schritte weiter. Alle von den Kunden angesurften Webadressen sollen gespeichert und auf Verlangen an die Polizei weitergegeben werden. So etwas lässt sich nicht mehr mit einem präventiven Gedanken rechtfertigen – das ist Bürgerüberwachung. Wenn ich so etwas lese, sehe ich es eigentlich nur noch als eine Frage der Zeit an, bis nicht nur überwacht, sondern auch entschieden wird, was wir sehen dürfen und was nicht. Die Technik der großen Firewall in China kommt schließlich aus dem Westen – genauer aus den USA (Cisco) und Kanada (Nortel Networks). Der westliche Bürger sollte schließlich auch vor desinformationen, propaganda und natürlich vor jugendgefährdenden Inhalten geschützt werden.

via heise

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s