Zensur von Links

Die Seite wikipedia.de zeigt derzeit nur einen Hinweis auf eine einstweilige Verfügung. Inhalte gibt es keine mehr. Lutz Heilmann, Mitglied der Partei „Die Linke“, hat wikipedia wegen einem Beitrag sperren lasse, der sich näher mit seiner Zeit bei der Stasi beschäftigt. Eigentlich dachte ich, dass inzwischen alle bemerkt haben, dass das Sperren oder Verbieten von Inhalten dazu führt, dass der Focus der Aufmerksamkeit sich erst recht darauf richtet. Der Name Heilmann hat mir bisher nichts gesagt, nun weiß ich zumindestens, das der Mann mal bei der Stasi war. Mit der ganzen Aktion dürfte er sich und seiner Partei mehr geschadet als genutzt haben.

Hier noch der Auszug aus dem wikipedia-Artikel, der unter wikipedia.org noch immer erreichbar ist:

„Im Oktober 2005 enthüllte Der Spiegel
die von Heilmann bislang verschwiegene Stasi-Vergangenheit. Heilmann
gibt bis heute öffentlich an, von 1985 bis 1990 einen „verlängerte[n]
Wehrdienst (Personenschutz MfS)“ geleistet zu haben.[2] Heilmann war nach Ableisten der allgemeinen Wehrpflicht von 18 Monaten für die Zeit bis 1990 als Berufssoldat beim MfS beschäftigt und verließ dieses erst, als es aufgelöst wurde.[4]

Vor der Wahl hatte Heilmann den Mitgliedern des Landesverbandes
seine Tätigkeit beim MfS verschwiegen. Dies stellte einen Verstoß gegen
innerparteiliche Richtlinien dar. Auf dem Landesparteitag am 4.
Dezember 2005 stimmten die Mitglieder des Landesverbandes
Schleswig-Holstein über einen Misstrauensantrag gegen Heilmann ab. Das
Ergebnis war 47 Stimmen für Heilmann zu 42 gegen ihn.[4] Heilmann ist seitdem innerhalb der Linken in Schleswig-Holstein umstritten.[5]

[anfy]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s