Archiv der Kategorie: Allgemeines

Pispers zur Finanzkriese

Im WDR2 Kabarett gibt es wieder einen neuen Pispers. Wie immer absolut großartig.

WDR2 Kabarett

Advertisements

BND als wikipedia-Author

Der BND scheint sich der Zeit anzupassen. So soll der BND den Eintrag zum BND editiert haben.

Dort änderte ein Autor die Information, dass Auslandsniederlassungen
des Goethe-Instituts als „inoffizielle Residenturen“ des BND dienen, in
ihr Gegenteil.

Ich finde das sehr lobenswert, das der BND am wikiepdia teil nimmt und korrekturen vornimmt. Die meisten scheinen allerdings zu glauben, das die Veränderung eine Wahrheitsverdrehung ist. (heise forum)

Wenn ich ehrlich bin, kann ich mich dem Eindruck ebenso wenig erwehren. In den letzten Jahren hat mein Vertrauen gegenüber der Staatsinstitutionen doch sehr gelitten.

via heise

BKA-Gesetz scheitert doch?

Es besteht wohl doch noch Hoffnung, dass das BKA-Gesetz im Bundesrat hängen bleibt. Schuld sind „die pubertären Beschlüsse irgendwelcher Jungsozialisten“, so CDU Generalsekretär Michael Kretschmer.

Danke liebe Jungsozialisten! Hürden gegen den Abbau der Rechtsstaatlichkeit braucht das Land.

via Spiegel

[anfy]

Zensur von Links

Die Seite wikipedia.de zeigt derzeit nur einen Hinweis auf eine einstweilige Verfügung. Inhalte gibt es keine mehr. Lutz Heilmann, Mitglied der Partei „Die Linke“, hat wikipedia wegen einem Beitrag sperren lasse, der sich näher mit seiner Zeit bei der Stasi beschäftigt. Eigentlich dachte ich, dass inzwischen alle bemerkt haben, dass das Sperren oder Verbieten von Inhalten dazu führt, dass der Focus der Aufmerksamkeit sich erst recht darauf richtet. Der Name Heilmann hat mir bisher nichts gesagt, nun weiß ich zumindestens, das der Mann mal bei der Stasi war. Mit der ganzen Aktion dürfte er sich und seiner Partei mehr geschadet als genutzt haben.

Hier noch der Auszug aus dem wikipedia-Artikel, der unter wikipedia.org noch immer erreichbar ist:

„Im Oktober 2005 enthüllte Der Spiegel
die von Heilmann bislang verschwiegene Stasi-Vergangenheit. Heilmann
gibt bis heute öffentlich an, von 1985 bis 1990 einen „verlängerte[n]
Wehrdienst (Personenschutz MfS)“ geleistet zu haben.[2] Heilmann war nach Ableisten der allgemeinen Wehrpflicht von 18 Monaten für die Zeit bis 1990 als Berufssoldat beim MfS beschäftigt und verließ dieses erst, als es aufgelöst wurde.[4]

Vor der Wahl hatte Heilmann den Mitgliedern des Landesverbandes
seine Tätigkeit beim MfS verschwiegen. Dies stellte einen Verstoß gegen
innerparteiliche Richtlinien dar. Auf dem Landesparteitag am 4.
Dezember 2005 stimmten die Mitglieder des Landesverbandes
Schleswig-Holstein über einen Misstrauensantrag gegen Heilmann ab. Das
Ergebnis war 47 Stimmen für Heilmann zu 42 gegen ihn.[4] Heilmann ist seitdem innerhalb der Linken in Schleswig-Holstein umstritten.[5]

[anfy]

Wer nicht das Richtige sagt wird weggesperrt

In Süddeutschland gehen die Uhren etwas anders. Da hört man schlimme Sachen. Wer als Zeuge auf der Wahrheit beharrt, die dem Staatsanwalt nicht gefällt, wird einfach mal für einen Monat in den Bau geworfen. Das ganze natürlich nicht, weil der Zeuge einen Mörder deckt – es geht um einen Kfz Schaden von 2500 Euro.

via sz

Big Brother Awards

http://www.bigbrotherawards.de/2008

Anfy berichtete ja bereits von der DAK Geschichte.. zu dem Thema (und anderen) sei nochmal auf die Big Brother Awards verwiesen.
Dafür, das die Telekom ihn sich personifiziert abgeholt hat, bekommen sie übrigens einen halben Pluspunkt aus unserer NoBuy-Area.

[Treibholz]

Was tun? Steuerid ist da.

http://www.humanistische-union.de/themen/datenschutz/steuer_id/

Für all diejenigen, die noch nicht so genau wissen, was es eigentlich mit der derzeit verschickten Steuerid auf sich hat, und was man eventuell dagegen unternehmen könnte… Denen sei die dazu die Musterklage der humanistischen Union ans Herz gelegt, die sich übrigens auch auf der letzten Freiheit statt Angst Demo engagiert hat.

[Treibholz]