Schlagwort-Archive: sicherheit

Gesundheitliche Bedenken bei Sicherheitskontrollen

So, muss mal meine ganzen offenen Browserseiten etwas aufräumen…

Das Thema ist bei uns ja zum Glück vorerst vom Tisch, betrifft uns aber schon wenn wir uns mal außerhalb unseres Landes bewegen…

Hier gibts ein Interview mit einem kritischen Fachmann zum Thema.

[Treibholz]

Advertisements

Normalität Datenpanne

Internetdienste und Sicherheit sind ja ein Thema für sich. Wer einen Dienst im WWW anbietet, der muss viele Funktionen, tolle Spiele, multimedialen Inhalt oder etwas besonders innovatives anzubieten haben. So auch die Kinderseite von ARD und ZDF (Kika), eine Internetplatform auf der Kinder und Jugendliche Ideen und Projekte vorstellen können. Bei der Programmierung wurde aber wohl die Sicherheitsapsekte nicht sonderlich beachtet. Die Anmeldedaten wie Namen und Geburtstage der angemeldeten Kinder waren nämlich ganz einfach und ohne besondere Hackerkenntnisse einsehbar. Uwe Wild, Vater einer zehnjährigen Tochter, die sich auf der Internetplattform angemeldet hatte, entdeckte den Fehler und schrieb den Kika an. Reaktion: keine. Erst als die Presse nachfragte hat man gehandelt. Leider ein ehr typisches Verhalten, wie ich auch aus eigener Erfahrung weiß. Da besteht definitiv noch Lernbedarf!

An anderer Stelle übrigens gibt die ARD im Netz gute Hinweise, wie sich
solche Probleme vermeiden lassen: „Geben Sie niemals den echten Namen
oder eindeutige Daten Ihrer Kinder im Internet preis.“

via Stuttgarter Zeitung

[anfy]

Skype liefert die Beweise

In dem Forschungsbericht des Citizen Lab an der Universität Toronto werden detaillierte Beweise vorgelegt. Dabei werden die Textnachrichten auf Vorrat gespeichert und nach „sensiblen politischen Schlüsselbegriffen“ wie „Unabhängigkeit für Taiwan“, „Demokratie“ oder ähnlichen durchsucht. Auch die Namen von Politikern fallen in die Liste der Schlüsselbegriffe.

gulli: Skype in China: Nutzer werden trotz Verschlüsselung überwacht und gefiltert

 skype_logo.png Da wir das Thema Skype schonmal im Juli thematisiert haben (siehe hier) hier nochmal die Fortsetzung, die ich einfach mal als GAU für di  e mit Skype propagandierte Sicherheit bezeichnen würde.
Letztendlich wieder mal ein Beweis auch an unsere Lizenzgeschwängerte Industriestaatliche Denke. Security through Obscurity (Sicherheit durch Verscheigen der Sicherungsmaßnahmen) existiert nicht. Die Skype Sicherheitswolke ist eine Illusion. Die öffnet politisch motivierter Verfolgung Haus und Hof durch die Vortäuschung von Sicherheit. Wir wissen wie man in China mit politisch unerwünschten Meinungsträgern umgeht. Spätestens durch Olympia war das ja in aller Munde…

[Treibholz]

Vollautomatisch zum Verbrecher werden

Man stelle sich vor: die Polizei steht plötzlich vor der Tür und nimmt sämtliche Rechentechnik mit – und das obwohl man sich keiner Schuld bewust ist. Dann wird noch etwas von „Abruf kinderpornographischer Inhalte“ gefaselt – und das ohne, das man jemals welchem angesichtig geworden ist. Wie das gehen kann, das hat die fragwürdige „Operation Himmel“ gezeigt. Rund 12.000 Bürger sind in das Visier der Ermittler geraten, weil deren IP-Adresse auf einer überwachten Internetseite mit vermeintlich kinderpornographischen Inhalt geloggt wurde.

Besonders dubios erscheinen die Ermittlungsmethoden vor dem Hintergrund, dass zum Beispiel der Browser Firefox eine automatisch aktivierte Funktion besitzt, die verlinkte Seiten schon einmal im Hintergrund lädt (Prefetching). Firefox surft also Seiten an, die der Benutzer möglicher Weise niemals zu Gesicht bekommen hat. Dieses Verhalten ist nicht nur ein Ärgerniss für jeden Webmaster, dessen Webstatistiken zunehmend an Aussagekraft verlieren, sondern eben auch ausreichender Verdachtsmoment für die Staatsanwaltschaft.

Um die Prefetching-Funktion des Firefox zu deaktivieren, gibt man “about:config” in die Adresszeile ein, sucht nach dem Schlüssel “network.prefetch-next” und setzt diesen auf “false”.

Im übrigen gibt es inzwischen auch ein Gerichtsurteil, wonach die Wohnungsdurchsuchung eines betroffenen für rechtswiedrig befunden wurde, da die Beweislage nicht einmal für einen Anfangsverdacht ausgereicht hätte.

via lawblog, heise, Datenschutz-Blog

[anfy]

Polizeistaat zu unsicher für Schäuble? Was will er denn dann?

http://www.computerwoche.de/knowledge_center/mobile_wireless/1866708/

Bezugnehmend auf solche tollen Neuigkeiten aus GreatBritain versteht man gar nicht, welche Sicherheitsbedenken unser BMI an englische Server hegt?
Der Schelm könnte da fragen; wo würde sich denn Herr Schäuble sicher fühlen… ??

Rede von John F. Kennedy vor Zeitungsverlegern am 27 April 1961 (Original und Übersetzung)

The very word secrecy is repugnant in a free and open society and we are
as a people inherently and historically opposed to secret societies to secret
oaths and to secret proceedings.

Geheimhaltung ist abstoßend in einer freien und offenen Gesellschaft. Als
Volk haben wir eine natürliche und historische Abneigung gegen
Geheimgesellschaften und Geheimbünde.

We decided long ago that the dangers of excessive and unwarranted
concealment of pertinent facts far out weigh the dangers which are sited
to justify them. Even today there is little value in opposing the threat of
an closed society by imitating its arbitrary restrictions.

Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren,
mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird. Es macht keinen Sinn, einer
unfreien Gesellschaft zu begegnen, indem man ihre Beschränkungen imitiert.

Even today there is little value in ensuring the survival of our nation,
if our traditions do not survive with it. And there is very grave danger that
an announced need for increased security will be ceased upon by those
anxious to expand its meaning to the very limits of official censorship
and concealment.

Das Überleben unserer Nation hat keinen Wert, wenn unsere (freiheitlichen)
Traditionen nicht ebenfalls fortbestehen. Es gibt eine sehr ernste Gefahr,
daß der Vorwand der Sicherheit mißbraucht wird, um Zensur und
Geheimhaltung
auszudehnen.

That I do not intend to permit to the extent that it is in my control and
no official of my administration, weather his rank is high or low, civilian
or military should interpret my words here tonight as an excuse to censor the
news, to stifle decent, to cover up our mistakes or to withhold from the
press or the public the facts that they deserve to know.

Ich habe nicht die Absicht, so etwas zu dulden, sofern dies in meiner
Kontrolle liegt, und kein Beamter meiner Administration, egal in welchem
Rang, zivil oder militärisch, sollte meine Worte hier und heute Abend als
eine Entschuldigung interpretieren, Nachrichten zu zensieren oder dezent
zu unterdrücken, unsere Fehler zuzudecken oder der Presse und der
Öffentlichkeit Tatsachen vorzuenthalten, die sie erfahren sollten.

For we are opposed around the world by a monolithic and ruthless
conspiracy that rely’s primarily on covert means for expanding its sphere of
influence. On infiltration instead of invasion, on subversion instead of elections,
on intimidation instead of free choice, on guerillas by night instead of
army’s by day. It is a system which has conscripted vast human and material
resources into the building of a tightly knit highly efficient machine
that combines military, diplomatic, intelligence, economic, scientific and
political operations. Its preparations are concealed not published, its
mistakes are buried not headlined, its dissenters are silenced not
praised, no expenditure is questioned, no rumor is printed, no secret is revealed.

Wir haben es mit einer monolithische und ruchlosen weltweiten Verschwörung
zu tun, die ihren Einfluß mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit
Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung
statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht statt Armeen am
Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen
Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die
militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche,
wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden
nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben,
nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht gelobt, sondern zum
Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird
gedruckt, kein Geheimnis wird enthüllt.

No president should fear public scrutiny of his program. For from that
scrutiny comes understanding and from that understanding comes support or
opposition and both are necessary. I’m not asking your newspapers to
support an administration but I am asking your help in the tremendous task of
informing and alerting the American people for I have complete confidence
in the response and dedication of our citizens whenever they are fully
informed. I not only could not stifle controversy among your readers I
welcome it. This administration intends to be candid about its errors, for
as a wise man once said „an error doesn’t become a mistake until you
refuse to correct it“.

Kein Präsident sollte die öffentliche Untersuchung seines Wahlprogramms
fürchten, weil aus der genauen Kenntnis sowohl Unterstützung wie auch
Opposition kommt; und beides ist notwendig. Ich bitte Ihre Zeitungen
nicht, meine Regierung zu unterstützen, aber ich bitte Sie um Ihre Mithilfe bei
der enormen Aufgabe, das amerikanische Volk zu informieren und zu alarmieren,
weil ich vollstes Vertrauen in die Reaktion und das Engagement unserer
Bürger habe, wenn sie über alles uneingeschränkt informiert werden. Ich
will die Kontroversen unter Ihren Lesern nicht ersticken, ich begrüße sie
sogar. Meine Regierung will auch offen zu ihren Fehlern stehen, weil ein kluger
Mann einst sagte, Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert,
sie zu korrigieren.

We intend to accept full responsibility for our errors and we expect you
to point them out when we miss them. Without debate, without criticism no
administration and no country can succeed and no republic can survive.
That is why the Athenian law maker Solan decreed it a crime for any citizen to
shrink from controversy and that is why our press was protected by the
first amendment. The only business in America specifically protected by the
constitution not primarily to amuse and entertain, not to emphasize the
trivial and sentimental, not to simply give the public what it wants but
to inform, to arouse, to reflect, to state our dangers and our opportunities,
to indicate our crises‘ and our choices, to lead, mold, educate and
sometimes even anger public opinion. This means greater coverage and
analysis of international news for it is no longer far away and foreign
but close at hand and local. It means greater attention to improved
understanding of the news as well as improved transmission and it means
finally that government at all levels must meet its obligation to provide
you with the fullest possible information outside the narrowest limits of
national security.

Wir haben die Absicht, volle Verantwortung für unsere Fehler zu
übernehmen, und wir erwarten von Ihnen, daß Sie uns darauf hinweisen, wenn wir das
versäumen. Ohne Debatte und Kritik kann keine Regierung und kein Land
erfolgreich sein, und keine Republik kann überleben. Deshalb verfügte der
athenische (altgriechische) Gesetzgeber Solan, daß es ein Verbrechen für
jeden Bürger sei, vor Meinungsverschiedenheiten zurückzuweichen, und genau
deshalb wurde unsere Presse durch den ersten Verfassungszusatz besonders
geschützt (durch Bushs Ermächtigungsgesetz = Patriot Act längst
ausgehöhlt). Die Pressefreiheit in Amerika wurde nicht durch einen speziellen
Verfassungszusatz geschützt, um zu amüsieren und Leser zu gewinnen, nicht
um das Triviale und Sentimentale zu fördern, nicht um dem Publikum immer das
zu geben, was es gerade will, sondern um über Gefahren und Möglichkeiten zu
informieren, um aufzurütteln und zu reflektieren, um unsere Krisen
festzustellen und unsere Chancen anzuzeigen, manchmal sogar die
öffentliche Meinung zu führen, zu formen, zu bilden und herauszufordern. Das bedeutet
mehr Berichte und Analysen von internationalen Ereignissen, denn das alles
ist heute nicht mehr weit weg, sondern ganz in der Nähe und zu Hause. Das
bedeutet mehr Aufmerksamkeit und besseres Verständnis der Nachrichten
sowie verbesserte Berichterstattung, und es bedeutet schließlich, daß die
Regierung auf allen Ebenen ihre Verpflichtung erfüllen muß, Sie mit
unzensierten Information außerhalb der engen Grenzen der Staatssicherheit
zu versorgen.

So it is to the printing press, to the recorder of mans deeds, to the
keeper of his conscience, the courier of his news that we look for strength and
assistance confident that with your help man will be what he was born to
be: free and independent.

Es liegt in der Verantwortung der Printmedien, die Taten des Menschen
aufzuzeichnen, sein Gewissen zu bewahren, der Bote seiner Nachrichten zu
sein, damit wir die Kraft und den Beistand finden, auf daß mit Ihrer Hilfe
der Mensch zu dem wird, wozu er geboren wurde: frei und unabhängig…

Gefunden auf http://www.fschuster.de/cms/jfk.htm

[anfy]